relevante Unternehmen  
 
Fachartikel Regelungstechnik → HeizungssteuerungJederzeit und überall

Jederzeit und überall

Digitale Heizungsregelung bietet hohen Komfort

  • MELCloud ermöglicht flexible Regelung des Ecodan Systems
  • Einbindung in Gebäudeleittechnik mittels ModBus-Adapter
  • Funk-Fernbedienung zum bequemen Zugriff auf die Heizungsregelung
  • Vorkonfiguration und Betriebsoptimierung per SD-Karte
Mitsubishi Electric hat auf der SHK in Essen anschaulich präsentiert, welches Potenzial die digitale Regelung eines Heizsystems hat. Die Ecodan Wärmepumpen können beispielsweise in die sogenannte MELCloud eingebunden und so über mobile Endgeräte bedient werden. „Die Registrierung der Anlage in der Cloud schafft weitreichende Vorteile für den Anwender im Hinblick auf Effizienz und Komfort“, erklärt Michael Lechte, Leiter Produktmarketing bei Mitsubishi Electric, Living Environment Systems.

Mit der MELCloud haben Nutzer jederzeit alle wichtigen Daten im Blick. Mit einer Live-, Szenen-, Wochen- und Jahreszeiten-Schaltuhr ermöglicht die Anwendung die volle Flexibilität bei der Regelung des Systems. Auf Wunsch werden auch lokale Wetterdaten oder Kundendienst-Kontaktdaten angezeigt. Über Gastzugänge kann der Nutzer seinem Fachhandwerker den Zugriff auf die Anlage gestatten. So kann dieser beispielsweise die Fehlercodes und Temperaturen der letzten 30 Tage einsehen und entsprechend reagieren. „In die MELCloud können neben der Wärmepumpe auch die eingesetzten Klima- und die zentralen Lüftungsgeräte eingebunden werden. So erhält der Nutzer in einer App eine Kontroll- und Regelungsmöglichkeit für die komplette Klima- und Heizungstechnik des Gebäudes“, erläutert Lechte.
Heizungssteuerung
Über die MELCloud lässt sich das Ecodan System auch per App regeln.
Fotos: Mitsubishi Electric
 
Die Einbindung der Wärmepumpe ins heimische Netzwerk erfolgt per WPS-Knopf über einen optionalen WLAN-Adapter, der am Hydro- oder Speichermodul angebracht wird. Dann kann die Anlage über die MELCLoud App mittels Smartphone oder Tablet bedient werden. Die App ist kostenlos und in den entsprechenden Stores für die iOS-, Android- und Windows-Betriebssysteme erhältlich. Durch eine regelmäßige Weiterentwicklung ist sie immer auf dem aktuellsten Stand und somit auf den neuesten Smartphone- und Tablet-Modellen nutzbar. Darüber hinaus läuft die MELCloud Anwendung auch in den meisten Internetbrowsern
 
Eine weitere Möglichkeit, das Ecodan System digital zu steuern, ist die Funk-Fernbedienung. Auf dem Display dieser eleganten Steuerungseinheit werden die wichtigsten Informationen angezeigt, darunter die aktuelle Raumtemperatur und der Sollwert. Über vier große Tasten kann die Wärmepumpen-Anlage gesteuert werden, die Temperatur kann beispielsweise einfach und schnell über Pfeiltasten erhöht oder gesenkt werden.
Heizungssteuerung
Mittels Funk-Fernbedienung kann die Wärmepumpen-Anlage einfach und schnell gesteuert werden.
Fotos: Mitsubishi Electric
 
Das Ecodan System lässt sich ebenfalls bequem in eine übergeordnete Gebäudeleittechnik einbinden. Dabei dient ein ModBus-Adapter, der mit dem jeweiligen Hydro- oder Speichermodul verbunden wird, als externe Schnittstelle zur Erfassung, Aufzeichnung und Veränderung aller relevanten Betriebsparameter. „Besonders interessant ist die Lösung daher beim Einsatz unserer Kaskaden-Systeme mit Leistungen von bis zu 138 kW je Kaskade“, beschreibt Lechte. „Mit diesen Leistungsgrößen bewegen wir uns in gewerblichen Objekten, in denen ein GLT-System zum Standard gehört“.

Auf den Platinen der Innenmodule der Ecodan Wärmepumpen ist standardmäßig ein SD-Karteneinschub verbaut. Bereits vor der Inbetriebnahme können die Anlagenparameter am PC festgelegt und dann auf die Anlage übertragen werden. Insbesondere bei vielen ähnlichen Projekten erleichtert die Vorkonfigurationsmöglichkeit die Arbeit vor Ort. Darüber hinaus werden auf der SD-Karte – abhängig von ihrem Speichervolumen – die Betriebsdaten der letzten Wochen gespeichert. Anhand der echten Betriebsdaten kann die Einstellung der Anlage nach einiger Betriebszeit optimiert werden. Im Servicefall erleichtern die gespeicherten Betriebsdaten die Ursachenfindung.
 

Informationsquelle:  (Inhaber externer Text- & Bildrechte, wenn im Beitrag nicht anders vermerkt)
 
Agentur 
Blombrink  1
45721    Haltern am See
Die Agentur
 
Firma
Mitsubishi-Electric-Platz  1
40882    Ratingen
Mitsubishi Electric Europe B.V.
 
Veröffentlicht: 2018-03-29
PM vom 20.3.18