relevante Unternehmen  
 
Fachartikel Messtechnik → Mess- + AnalysegeräteMessdimensionen in der Rauheitsmessung

Messdimensionen in der Rauheitsmessung

Confovis öffnet Tür zu neuen Messdimensionen

Das optische Portalsystem ConfoGate CGM-100 der confovis GmbH ermöglicht die normgerechte Rauheitsmessung in mit taktilen Messgeräten vergleichbaren Messzeiten. Es ist für die schnelle optische Qualitätsinspektion im Bereich Automotive, Aerospace sowie Werkzeug- und Maschinenbau ausgelegt. Die hohe Messgeschwindigkeit wird durch die flächenhafte Geometrieerfassung erreicht. Diese liefert umfangreiche Flächendaten mit hoher Aussagekraft im Gegensatz zu taktilen Liniendaten.
Rauheitsmessung
Obwohl optische Konfokalmessgeräte die Oberflächen bis in den Nanometerbereich aufnehmen und messen können, war die normgerechte Rauheitsmessung bisher den taktilen Messgeräten vorbehalten. Ursache hierfür waren das kleine Bildfeld und die langen Messzeiten der Systeme. Mit der Neuentwicklung des ConfoGate CGM-100 ändert sich die Anwendbarkeit der Konfokalmesstechnik radikal.

Normgerecht messen in wenigen Augenblicken

RauheitsmessungDen Anwendern steht nun ein Messportal mit einer Bildfeldgröße von 2,5 x 2,0 mm zur Verfügung, welches mit zwei Bildstapeln eine präzise Mikrostrukturanalyse von bis zu 4,0 x 2,0 mm in 20 Sekunden erstellt. Marktübliche Systeme benötigten für die von der DIN 4287 und 4288 geforderte Strecke von 4 mm ca. 15 Einzelbilder - bei einer Bildfeldgröße von nur 0,45 x 0,33 mm. Mit dem ConfoGate CGM-100 entfällt das aufwendige Aufnehmen und Zusammenfügen von Einzelaufnahmen (Stitchen). Messergebnisse liegen in deutlich kürzerer Zeit vor. Die Fehleranalyse erfolgt schneller und der Ausschuss wird reduziert - so die Bedeutung der neuen Technik für die Rauheitsmessung in der Qualitätskontrolle.

High Performance — auch in Fertigungsumgebung

Ermöglicht wird der industrielle Einsatz der optischen Konfokalmesstechnik durch die von confovis patentierte Technologie basierend auf der "Strukturierten Beleuchtung". Anders als bei konventioneller Konfokalmikroskopie finden bei dem Abtastverfahren keine rotierende Pinhole-Disk oder andere bewegte mechanische Bauteile wie Scanner-Spiegel Verwendung. Dadurch ist das neue ConfoGate CGM-100 entsprechend erschütterungsresistent und wartungsarm.
Rauheitsmessung
Das Verfahren ist auch auf hoch-reflektiven Proben prozesssicher nutzbar. Anwender in den Industriebereichen Automotive, Aerospace sowie im Maschinen- und Werkzeugbau profitieren von einer wesentlich höheren Messsicherheit und Datenqualität bei der normgerechten Rauheitsmessung. Die kompakte wie robuste Bauweise lässt das Portal auch räumlich nah an der Produktion einwandfreie Messergebnisse erzielen. Die axiale Auflösung des neuen Messsystems beträgt 30 nm; die laterale Auflösung ist ≤ 1nm.
Eine präzise Mikrostrukturanalyse ist, in Abhängigkeit vom Anwendungsfall, für eine Fläche von bis zu 4,0 x 2,0 mm in etwa 20 Sekunden erstellt. Damit verbindet das ConfoGate CGM-100 Geschwindigkeit mit Präzision und ist aufgrund der Aussagekraft der 3D-Messungen taktilen Geräten weit überlegen.
 

Herausgeber + Fotos:
 
 Hans-Knöll-Straße  6
 07745    Jena
     confovis GmbH
 
Eingestellt  Februar 2014
2014-02-07
PM vom 3.2.14