relevante Unternehmen  
 
Fachartikel → Messtechnik → Mess- + Analysegeräte → Füllstandmessung

Füllstandmessung

in aggressiven Flüssigkeiten

Der Druckmessumformer HydroFox DMU 09 von AFRISO ist eine Einschraubsonde, die zur elektronischen, kontinuierlichen Füllstand- und Pegelmessung in extrem aggressiven Flüssigkeiten, wie z. B. Chemikalien oder Deponieabwässern, konzipiert wurde. Die Sonde wird von oben über eine Kabelverschraubung (PG 11) in das Medium eingeführt. Die Speisung erfolgt über ein 5 m FEP-Kabel (IP 68) mit eingearbeitetem Belüftungsschlauch als Referenzbezug zum umgebenden Luftdruck. Die Basis der Druckaufnahme bildet eine kapazitive Keramik-Messzelle, die in einem chemiebeständigen Polypropylen-Gehäuse integriert ist. Das Sensorelement kommt ohne Übertragungsflüssigkeit in der Messzelle aus. Das Medium kann daher im Havariefall nicht verunreinigt werden. Die Sonde DMU 09 wandelt Relativdrücke in den Druckbereichen 0/40 mbar bis 0/10 bar mit hoher Genauigkeit (< ± 0,35 % FSO) in ein proportionales 4-20 mA Signal um. Jedoch sind auch Sonderjustierungen in allen anderen gängigen Druckeinheiten möglich. Die kurzschluss- und verpolungssichere DruckmessumformerSonde wird mit DC 9-32 V versorgt und ist für Medium- und Umgebungs-Temperaturen von -25 °C bis 70 °C geeignet. DMU 09 kann nach Kundenangaben aber auch mit einem PVDF-Gehäuse, einem Schutzrohr für das Kabel oder FFMK-Dichtungen angefertigt werden. Eine Vielzahl von Applikationen in der Füllstands- und Prozessmesstechnik ist durch optional erhältliches Zubehör wie Verschraubungssets, Kabeldosen und Abspannklemmen gewährleistet.

Der AFRISO Druckmessumformer DMU 09 wurde zur kontinuierlichen Füllstand- und Pegelmessung in extrem aggressiven Flüssigkeiten konzipiert
 

Herausgeber + Fotos:
 
 Lindenstraße  20
 74363    Güglingen
     AFRISO-EURO-INDEX GmbH
 
Eingestellt  September 2015
2015-09-23
PM vom 22.9.15