Modulare Druckregler für hohe Druckluftqualität

Sauber macht sicher: Serie 25A-AR10-40A

Eine unzureichend von Schmutzpartikeln gereinigte Druckluft wirkt sich bei der Fertigung von Elektroden oder Batteriezellen negativ auf Maschinen, Anlagen und die Produktqualität aus. Als Teil der Wartungseinheit der Serie AC – bestehend aus Filter, Regler und Öler – sorgt unter anderem die modulare Reglerserie 25A-AR10-40A des Automatisierungsspezialisten SMC für eine hohe Druckluftqualität und damit Prozesssicherheit bei vielen Pneumatikanwendungen. Die zink-/kupferfreien und explosionssicheren Modelle sind Bestandteil des 25A-Sortiments von SMC und eignen sich damit ideal für automatisierte Batterieherstellungsprozesse.

Bildquelle: SMC Deutschland GmbH

Die modularen Druckregler der Serie 25A-AR10-40A sorgen etwa als Teil der Wartungseinheit der Serie AC-D (Filter, Regler, Öler) für eine hohe Druckluftqualität und damit sichere Prozesse.

Im Falle der Regler der Serie 25A-AR10-40A konnte der Druckabfall im Vergleich zu anderen Modellen um bis zu 50 % verbessert werden – etwa beim Modell AR20-02-A. Die Lösung ermöglicht den modularen Aufbau als Reglerbatterie in Modularbauweise als einheitliche Gehäusekonstruktion, dabei die zusätzliche Verblockung mit allen Anbauteilen (Filter, Regler, Öler) der Wartungseinheit der Serie AC-D, die durch verschiedene Kombinationen eine Klassifizierung der Druckluftqualität gemäß ISO8573-1:2010 ermöglicht. Als Teil des 25A-Portfolios von SMC verfügbar, punktet die Serie 25A-AR10-40A mit besonderen Eigenschaften für die Batterieherstellung: So werden zink-/kupferfreie Materialien verwendet – zur Vermeidung chemischer Reaktionen in der Batteriezelle und um die Fertigungsqualität zu sichern. Auch sind die 25A-Produkte gemäß der ATEX-Richtlinie als explosionssicher zertifiziert und nutzen ein Schmierfett, das auch in Trockenräumen reibungslos funktioniert, wie beispielsweise bei der Elektrodenfertigung oder Zellenmontage.

Saubere Druckluft im Gesamtpaket

Die einheitliche Gehäusekonstruktion der Serie 25A-AR10-40A hilft außerdem dabei, dass Staub und andere Fremdstoffe sich deutlich schlechter auf der Außenseite der Druckregler ansammeln können. Das Manometer ist ohne hervorstehende Bauteile angebracht, was die Verletzungsgefahr reduziert und mögliche Beschädigungen am Manometer selbst vermeidet – und damit die Beschaffung von Ersatzteilen einschließlich der damit verbundenen Kosten verringert. Leicht ergänzen lassen sich die modularen Druckregler mit der Wartungseinheit der Serie AC-D zur Filterung und Ölung der Druckluft. Diese bietet in Modularbauweise mit den Baugrößen 20, 30 und 40 nicht nur eine besonders leichte und kompakte Konstruktion. Auch bei ihnen wird die Ansammlung von Partikeln auf der Außenseite durch das einheitliche Erscheinungsbild in Richtung Clean Design verhindert.

Einfach bei Handling und Produktauswahl

Alle Einstellungen gehen bei den Druckreglern der Serie 25A-AR10-40A leicht von der Hand: Die Regulierung des Drucks gelingt über einen ergonomischen Einstellknopf im Betriebsdruckbereich von 0,05 bis 0,85 MPa, während ein transparentes Öffnungs- und Schließfenster am Einbaumanometer die Justierung des Druckbereichs vereinfacht. Aufgrund der Anschlussgrößen von 1/8, 1/4, 3/8 und 1/2 ist die Integration in bestehende Anlagen kein Problem. Um den Abstimmungsvorgang der Komponenten einfacher zu gestalten, stellt SMC zudem einen Online-Konfigurator bereit: Die Plausibilitätsprüfung gelingt so schneller und Fehlbestellungen werden vermieden.

Größte Auswahl für automatisierte Prozesse

Die Serie 25A-AR10-40A gehört zum 25A-Portfolio von SMC – das mit 200 Basismodellen weltweit größte für die Automatisierung der Batterieherstellung. Es umfasst neben Zylindern auch Antriebe, Ventile, Schläuche, Verbindungselemente, Vakuumprodukte, Sensoren, Schalter sowie Lösungen zur Druckluftaufbereitung und deckt alle relevanten Schritte ab: von der Elektroden-/Zellenfertigung über die Montage und Zusammenführung bis hin zu Inspektions-, Verpackungs- und weiteren Prozessen.

Die Modelle mit dem SMC-eigenen Namenszusatz 25A schränken unter anderem die Verwendung von Kupfer, Zink und Nickel ein, verfügen über Explosionsschutz gemäß ATEX-Richtlinie und sind äußerst korrosionsbeständig sowie geeignet für Trockenräume mit Taupunkten von bis zu -80 °C. Im erweiterten Portfolio bietet SMC für die Batterieherstellung zudem handliche Ionisierer für den Abbau elektrostatischer Elektrizität sowie leistungsstarke Kühl- und Temperiergeräte an, etwa für Laser.


Weitere Beiträge im Themenbereich:
Weiterführende Informationen zu
Modulare Druckregler für hohe Druckluftqualität
erhalten Sie beim Anbieter
2022-07-12
Boschring 13 - 15
63329 Egelsbach

Zurück