Steuerung

arrow_drop_down Inhalte des Themenbereichs

Bildquelle: Zehnder

Das Wärmekomfortgerät Zehnder Zenia lässt sich in Zukunft noch smarter bedienen: Mit Hilfe von Amazon Alexa oder Google Assistant kann man Zenia im Badezimmer künftig auch per Sprachsteuerung aktivieren, während man selbst beispielsweise noch gemütlich im Bett liegt.

Quelle: Zehnder Group Deutschland GmbH

Billdquelle: bluMartin

Der bluHome Connect bietet eine ideale Lösung für die Einbindung der freeAir Lüftungsgeräte in die moderne Smart Building Technologie. Der Controller wurde zusammen mit dem Systemhaus HUMMEL, einem langjährigen Handelspartner von bluMartin, entwickelt.

Quelle: bluMartin GmbH

Bildquelle: SYR Hans Sasserath

Dank Smart Home kann die neueste Geräte-Generation per Smartphone gesteuert und bedient werden. In der SYR App werden neue Produkte einfach integriert. Durch das vernetzte Connect System kommunizieren die SYR Connect Geräte untereinander und können so Abläufe automatisiert und optimiert vornehmen. Das System wurde von SySS für seine Sicherheit ausgezeichnet.

Quelle: SYR Hans Sasserath & Co. KG

Bildquelle: GEZE GmbH

GEZE hat die Treppenhauszentralen THZ N4 und THZ Comfort N4 komplett überarberitet. Sie verfügen über ein starkes Netzteil, mit dem sich ein weiterer Fensterantrieb versorgen lässt. Beide Modelle sind jetzt mit einer Schnittstelle für das GEZE Serviceterminal ST220 ausgerüstet, mit dem die Inbetriebnahme und Wartung schneller und komfortabler durchgeführt werden können. Eine neue Anschlussklemme vereinfacht den Anschluss der Motorlinie.

Quelle: GEZE GmbH

Bildquelle: IMI Hydronic Engineering

Neue digitale Stellantriebe mit Notstellfunktion gewährleisten auch im Notfall einen sicheren Betrieb der Anlage, um größere Schäden im System, z. B. durch Frost oder Überhitzung oder gar gefährliche Situationen für Menschen zu vermeiden. Die neuen Stellantriebe arbeiten elektronisch mit vier Superkondensatoren, die im Normalbetrieb Spannung speichern.

Quelle: IMI Hydronic Engineering Deutschland GmbH

Bildquelle: SMC Deutschland

Von Pick-and-Place-Anwendungen und Beförderungslinien bis hin zur Etikettierung oder Palettierung: Vakuum-Greifer an kollaborativen Robotern (kurz Cobots) ermöglichen sichere, schnelle Prozesse. SMC hat mit der Serie ZXP-X1 sein Vakuum-Portfolio erneut weiterentwickelt. Für Vorteile sorgt unter anderem das Plug-and-Play.

Quelle: SMC Deutschland GmbH

Bildquelle: SMC Deutschland

Um den Ansprüchen an immer kompaktere Komponenten zu genügen, bietet SMC mit der Serie ARM5 einen modularen Druckregler, der mit nur 14 mm Breite über den branchenweit kleinsten Montageabstand verfügt. Zudem profitieren Anwender neben hohen Leistungskennziffern von einer schnellen Lieferung innerhalb von zwei Tagen.

Quelle: SMC Deutschland GmbH

Bildquelle: Redemacher

Der neue RolloTron DECT von Rademacher lässt sich mit der FRITZ!Box kombinieren und so bequem per FRITZ!Fon, der kostenlosen Smart-Home-App von FRITZ!, oder dem FRITZ!-Taster steuern.

Quelle: Rademacher

Bildquelle: Redemacher

Mit dem Paket „Smartes Home Office“ von Rademacher  wird aus dem Heimbüro ein Smart-Home-Office. Ein automatisiertes Arbeitsumfeld macht nicht nur Spaß, es steigert auch die Produktivität. Genau dafür sorgen die im Paket „Smartes Home Office“ enthaltenen Produkte.

Quelle: Rademacher

Bildquelle: Rademacher

Für einen besonders einfachen Einstieg in die Smart-Home-Welt gibt es von Rademacher die Start2Smart-Bridge. Die kleine Steuerzentrale ermöglicht es, bis zu 100 Komponenten wie Licht, Heizung oder Rollläden zu bedienen – per App oder Sprachbefehl. Smart Home auf die einfache Art – das kommt an! Das innovative Konzept wurde auch von der Weltleitmesse für Rollladen, Tore und Sonnenschutz R+T gewürdigt – vor Kurzem wurde die Start2Smart-Bridge für den R+T Innovationspreis 2021 in der Kategorie Gebäudeautomation nominiert.

Quelle: Rademacher