Cloud-Zutrittskontrolle von SALTO

Für Office LAB und LivingTown

Der Coworking-Anbieter Office LAB und das Coliving-Unternehmen LivingTown haben sich für die cloudbasierte Zutrittslösung SALTO KS Keys as a Service entschieden. Ausschlaggebend waren die umfassenden Funktionen für das Zutrittsmanagement, die einfache Bedienung sowie die Integration in die jeweils eingesetzten Managementplattformen.

Bildquelle: SALTO Systems

An den Eingangs- und Bürotüren des Schweizer Coworking-Anbieters Office LAB sind funkvernetzte XS4 One Beschläge von SALTO für die Echtzeit-Zutrittskontrolle installiert.

Für die beiden Anbieter spielt die zentrale mobile Applikation eine entscheidende Rolle. Die Kunden sollen alles mit ihrem Smartphone erledigen können: Check-in, Meetingraum oder Waschmaschine reservieren, abrechnen, Türen öffnen – und das jeweils in Abhängigkeit von ihrer Buchung. Das bedingt integrierte digitale Abläufe über mehrere Systeme hinweg. Für die Zutrittskontrolle heißt das in erster Linie, dass sie mit den genutzten Managementplattformen kompatibel sein muss. Für SALTO KS sprach darüber hinaus die Preisstruktur ohne versteckte Kosten, wodurch eine zuverlässige Kalkulation möglich ist. Ferner erfüllte die Cloud-Zutrittslösung die beiden Grundanforderungen nach einfacher Bedienung für die Kunden und der Möglichkeit, Türen aus der Ferne via Mobile und Web App zu öffnen.

Bildquelle: SALTO Systems

Mit dem cloudbasierten Zutrittssystem SALTO KS Keys as a Service lassen sich die Türen beim Schweizer Coworking-Anbieter Office LAB über digitale Schlüssel auch mit dem Smartphone öffnen (Mobile Access).

Am Standort Zürich-Altstetten sind bei Office LAB über 36 Zutrittspunkte und bei LivingTown über 85 Zutrittspunkte mit der Lösung ausgestattet. Als Hardware kommen funkvernetzte XS4 One Langschildbeschläge an den Büro-, Studio- und Wohnungstüren zum Einsatz. Elektronische SALTO Neo Zylinder finden sich an den Türen für die Besprechungsräume bei Office LAB sowie an Lagereinheiten und Schränken bei LivingTown. Mehr als 200 Personen sind als Nutzer angelegt und verwenden vorwiegend digitale Schlüssel und als Rückfallebene Smart Tags.

Bildquelle: SALTO Systems

Die Besprechungsräume beim Schweizer Coworking-Anbieter Office LAB sind mit funkvernetzten SALTO Neo Zylindern ausgestattet.

Für Office LAB und LivingTown zahlt sich der Einsatz der SALTO Zutrittslösung gleich mehrfach aus: Die Anbieter können ihr Konzept kundenfreundlicher realisieren, weil es durchgängig digitalisiert ist. Die Community-Zonen sind einfacher und sympathischer zugänglich. Und sowohl Office LAB und LivingTown als auch deren Kunden sparen enorm viel Zeit bei der Verwaltung der Zutrittsrechte. Nicht zu unterschätzen ist obendrein der Sicherheitsaspekt, da nach einer Kündigung nicht im Raume steht, ob wirklich alle Schlüssel zurückgegeben wurden – sie werden einfach mit einem Mausklick gesperrt.

Mit Office LAB und LivingTown hat die auf Digitalisierung in der Baubranche spezialisierte RESO Group AG in den vergangenen Jahren zwei Marken für Coworking und Coliving in der Schweiz lanciert. Die Office LAB AG bietet an mehreren Standorten inspirierende und stilvolle Coworking Spaces mit moderner und professioneller Infrastruktur sowie flexiblen Mietmodellen. Die LivingTown AG hat sich dem professionellen Business-Coliving verschrieben und offeriert unterschiedlich gestylte und ausgestattete Lofts mit umfassenden Services und Gastronomie, bevorzugt am gleichen Standort wie Office LAB.


Weitere Beiträge im Themenbereich:
Weiterführende Informationen zu
Cloud-Zutrittskontrolle von SALTO
erhalten Sie beim Anbieter
14.03.2022
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal

Zurück