Einbruchsicherung

arrow_drop_down Inhalte des Themenbereichs

Bildquelle: : XBET GmbH

Der Wettbüro-Betreiber XBET GmbH setzt für die Zutrittskontrolle in seinen Filialen SALTO KS Keys as a Service ein. Ausschlaggebend für die Wahl waren die Vorteile der cloudbasierten Architektur, mit der das Unternehmen die Sicherheit erhöht, Verwaltungsaufwand reduziert sowie flexibel und schnell reagieren kann.

Quelle: SALTO Systems GmbH

Bildquelle: SALTO

Der Coworking-Anbieter Office LAB und das Coliving-Unternehmen LivingTown haben sich für die cloudbasierte Zutrittslösung SALTO KS Keys as a Service entschieden. Ausschlaggebend waren die umfassenden Funktionen für das Zutrittsmanagement, die einfache Bedienung sowie die Integration in die jeweils eingesetzten Managementplattformen.

Quelle: SALTO Systems GmbH

Bildquelle: SALTO

SALTO stellt mit dem XS4 Original+ das erste Produkt der nächsten Generation seiner Zutrittskontrollhardware vor. Der neue elektronische Beschlag basiert auf der bewährten Produktfamilie des XS4 Original, arbeitet jedoch deutlich schneller und energieeffizienter, stellt mehr Funktionen bereit und enthält eine neue Sicherheitsarchitektur.

Quelle: SALTO Systems GmbH

Bildquelle: SALTO Systems

Die Denner AG hat ihre mechanischen Schließsysteme abgelöst und setzt nun eine über alle Verwaltungsstandorte einheitliche Zutrittslösung von SALTO ein. SALTO Online-Wandleser samt Steuerungen verrichten an Haupteingängen und automatischen Türsystemen ihren Dienst.

Quelle: SALTO Systems GmbH

Bildquelle: Schüco International KG

Schüco SensTrack wireless ist ein intelligenter, energieautarker, nachhaltiger und wartungsfreier Sensor, der den Verriegelungszustand von Schüco Fenstersystemen überwacht. Die patentierte smarte Verschlussüberwachung informiert, ob das Fenster sicher verriegelt ist und verzichtet dabei auf eine externe Energieversorgung.

Quelle: SCHÜCO International KG

Bildquelle: SALTO Systems

Das elektronische SALTO Neoxx Vorhangschloss eignet sich ideal für Projekte, die das gewisse Extra an Sicherheit benötigen. Es ist nach EN 16864:2018 Grade 1144-D34 zertifiziert und widersteht somit nachweislich extremen Umgebungs- und Witterungsbedingungen. Zugleich ist es mit umfangreichen Funktionen für das Zutrittsmanagement ausgestattet.

Quelle: SALTO Systems GmbH

Bildquelle: Schüco

Je höher die Widerstandsklasse, desto besser der Schutz. Dank eines neuen Beschlagsystems bieten Schüco Aluminiumfenster jetzt auch in gekippter Position Einbruchhemmung – bis zur von der Polizei empfohlenen Widerstandsklasse RC 2.

Quelle: SCHÜCO International KG

Bildquelle: Selfio Sunny studio – fotolia

Smarte Haustechnik von Selfio leistet bei der Einbruchprävention wertvolle Arbeit und kann sogar warnen, sollte der Keller unter Wasser stehen. Smarte Haustechnik bietet über die komfortable Steuerung und automatisierte Prozesse nicht nur hohen Wohnkomfort, sondern passt auch auf Ihr Haus auf, während Sie einen sorgenfreien Urlaub verbringen.

Quelle: Selfio GmbH

Bildquelle: Hotel HerzogsPark

Das traditionsreiche Hotel HerzogsPark in Herzogenaurach dient während der aktuellen Fußball-Europameisterschaft als zentraler Hub für mehr als 50 nationale Sportjournalisten und Kommentatoren. Diese kommen nun in den Genuss einer modernen elektronischen Zutrittslösung von SALTO Systems.

Quelle: SALTO Systems GmbH

Bildquelle: REHAU

REHAU hat den präventiven Einbruchschutz Smart Guard weiterentwickelt. Das ganzheitliche System liefert eine einfache und erfolgversprechende Antwort auf drei Megatrends: Smart Guard Ontop ist modular und universell einsetzbar. Das neue REHAU Gateway und die REHAU App schaffen eine Smart-Home-Zentrale für Smart Guard und drittens Sicherheit für praktisch jedes Fenstersystem.

Quelle: REHAU AG + Co